Ziele sZiele s

RHEDA - WIEDENBÜCKER

BÜRGER FÜR ENERGIE

MIT ZUKUNFT

spacer

Beitritt zur Genossenschaft jetzt möglich

Bürger nehmen Energiegewinnung in die eigene Hand

Die Energiegenossenschaft für Rheda-Wiedenbrück kommt weiter voran. Nachdem die Gründungsphase abgeschlossen ist, können die Bürgerinnen und Bürger der Genossenschaft beitreten. Erstmals ist dies am Montag, 24. Juni, möglich. Dann sind alle Interessierten um 19 Uhr in die Aula der Osterrath-Realschule zu einer zweiten Informationsveranstaltung eingeladen.

Im März hatte ein Kreis Aktiver ins Wiedenbrücker Rathaus eingeladen, um ihre Idee von regenerativer Energiegewinnung in Bürgerhand vorzustellen, die mit dem Bau eines Windrades ihren Anfang nehmen soll. Das Thema fanden über 200 interessant, so dass die Veranstalter diesmal gleich eine größere Räumlichkeit gewählt haben.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Bürgermeister Theo Mettenborg, wird die Interessenten begrüßen. Dann wird Peter Rentrup seine Mitstreiter aus dem Vorstand vorstellen und die Vorteile einer Genossenschaft erläutern. Rainer Wennemar hat es übernommen, den Geschäftsplan vorzustellen und Hubert Leiwes die Satzung.

Besonders interessant ist natürlich der aktuelle Stand zum Thema Windräder, den die Stadtverwaltung präsentieren wird.

Nachdem dann alle Fragen beantwortet sind, können die Mitgliedsanträge verteilt werden.

Newsletter als PDF

 

Rheda-Wiedenbrück, den 18.06.2013
Rheda-Wiedenbrücker Energiegenossenschaft eG,
Ostring 33
33378 Rheda-Wiedenbrück
www.rhewie-eg.de
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

spacer