Ziele sZiele s

RHEDA - WIEDENBÜCKER

BÜRGER FÜR ENERGIE

MIT ZUKUNFT

spacer

Viele sind begeistert von der Idee einer Bürgerenergie-Genossenschaft – und der Bürgermeister ist es auch. Theo Mettenborg findet die Initiative so gut, dass er seine Mitarbeit angeboten hat.

Gute Nachrichten, über die sich die Initiatoren sehr gefreut haben. Die waren seit der Informationsveranstaltung im März, zu der immerhin 160 interessierte Bürger gekommen waren, nicht müßig.

Weiterlesen ...

Eine Gruppe Rheda-Wiedenbrücker Bürger macht sich auf, die kommunale Energieversorgung zu reformieren. Und holt dazu das genossenschaftliche Prinzip hervor: »Was einer alleine nicht schafft, schaffen vielen.«

Fünf Windräder auf dem aktuellen Stand der Technik mit verträglich leiser Technik und von entsprechender Höhe - und die Doppelstadt wäre in der Stromversorgung nahezu autark.

Westfalenblatt, 23. Januar 2013

Neue Westfälische, 23. Januar 2013

Die Glocke, Online

Die Glocke, ePaper, 23. Januar 2013

 

Überwältigend war die Ressonance auf den ersten Info-Abend der in Gründung befindlichen Energiegenossenschaft Rheda-Wiedenbrück. So überwältigend, dass durch Vermittlung des Bürgermeisters Theo Mettenborg kurzfristig der Raum vergrößert wurde, um den geschätzten 200 Teilnehmern hinreichend Platz zu bieten.

Die Glocke, 23.02.2013

Die Glocke, 07.03.2013

Die Glocke, 09.03.2013

 

spacer