Ziele sZiele s

RHEDA - WIEDENBÜCKER

BÜRGER FÜR ENERGIE

MIT ZUKUNFT

spacer

AndreasLahme

Andreas Lahme,
Jurist, Schwerpunkt im Bereich Erneuerbare Energien

 

Andreas Lahme, geb. 1966 in Münster, aufgewachsen in Gronau (Westf.). Nach Jura-Studium und Erstem Staatsexamen in Münster ging ich als Wiss. Mitarbeiter an die neu gegründete Jur. Fakultät der TU Dresden. In Sachsen absolvierte ich auch mein Referendariat und legte mein Zweites Staatsexamen ab. Von 1996 bis 2001 war ich am Dresdner Standort einer großen deutschen Anwaltskanzlei tätig. Dann zog es mich zurück nach Westfalen. Seither wohne ich mit meiner Familie in Rheda-Wiedenbrück. Zur gleichen Zeit wechselte ich in die Kanzlei Engemann & Partner, Rechtsanwälte und Notare, in Lippstadt. Grund war der sich seinerzeit dort bildende Schwerpunkt im Bereich Erneuerbare Energien, den ich gerne mit aufbauen wollte und in dem ich seither weit überwiegend tätig bin. Gemeinsam mit meinen Kollegen berate und vertrete ich dort hauptsächlich Planer, Projektierer und Betreiber von Anlagen zur Nutzung Erneuerbarer Energien aller Art, vorwiegend allerdings Windenergie- und Biogasanlagen.
Daneben engagiere ich mich in den einschlägigen Verbänden. So bin ich Mitglied im Vorstand des Landesverbandes Erneuerbare Energien NRW (LEE), im Juristischen Beirat des Bundesverbands WindEnergie (BWE) sowie im Arbeitskreis Genehmigung des Fachverbandes Biogas.
Ich bin überzeugter Verfechter einer Energieversorgung, die zu 100% aus Erneuerbaren Energien besteht. Deutschland hat sich auf diesen Weg gemacht, der aber noch lang und steinig ist. Wichtig ist mir die Verbreitung der Erkenntnis, dass Energiewende mehr ist als der Ausstieg aus der Kernenergie. Dezentrale Energieversorgung bedeutet, den Strom dort zu erzeugen, wo er gebraucht wird. Dazu bieten Bürgerenergiegenossenschaften ein hervorragendes Mittel."

 

spacer